<<< Zurück zur Übersicht
So, 18.02. - Traumfabrik #14 - BIG BROTHER / Surveillance Cinema - Originalfassung mit deutschen Untertiteln

The Social Network

Atemloses Porträt der Entstehung von Facebook - und zugleich ein großartiges Sittengemälde der Nullerjahre.

Es ist ein vermeintlich ganz normaler Herbstabend des Jahres 2003 in Harvard, als sich der unscheinbare Student Mark Zuckerberg, ein regelrecht begnadeter Computerprogrammierer, hinsetzt, um an einer neuen Idee zu feilen. Er erschafft das soziale Netzwerk Facebook, das binnen kürzester Zeit ein Sensationserfolg wird, eine Revolution in Sachen Kommunikation. Sechs Jahre später ist Zuckerberg der jüngste Milliardär der Welt - und hat nicht nur Fans: Mitstudenten wollen etwas vom Kuchen abhaben, weil sie die Idee zu Facebook vor Zuckerberg gehabt haben wollen.

Mit "Fight Club" schuf David Fincher den definitiven Film der Neunzigerjahre. "The Social Network" gelingt dies nun für die Nullerjahre. Finchers dreistündiger Parforceritt ist mit seinen ständig wechselnden Perspektiven nicht einfach nur der "Facebook-Film", sondern ein Sittengemälde im Stil von "Der große Gatsby", das gleich eine Reihe junger Schauspieler zu Stars macht: Jesse Eisenberg, Andrew Garfield, Rooney Mara und nicht zuletzt Justin Timberlake empfehlen sich als die wichtigsten Gesichter Hollywoods von morgen.

Regie: David Fincher
Drehbuch: Aaron Sorkin
Darsteller: Jesse Eisenberg, Andrew Garfield, Justin Timberlake, Rooney Mara, Max Minghella, Rashida Jones
USA 2010
Verleih: Sony Pictures
Länge: 121 Minuten
FSK: ab 12 Jahre


Internet-Links

Offizielle Webseite