Zabriskie Point

Make Love, not War: das Ende des Summer of Love


Politische Versammlungen auf dem Campus, Polizeiwillkür und Gewalt: An kalifornischen Universitäten führte Gouverneur Ronald Reagan damals den Vietnam-Krieg an der Heimatfront – mit blutigen Folgen. Ein Student flieht in einem gestohlenen Flugzeug in die Wüste und begegnet dort einer jungen Frau. Poetische Hommage an die Hippie-Bewegung und Kritik der bürgerlichen Konsumgesellschaft; Antonioni wurde beschuldigt, in der Wüste eine Orgie veranstaltet zu haben. Von der Kritik meist mißverstandener Kultfilm.

Regie: Michelangelo Antonioni
USA 1970
112 Minuten
Mit Mark Frechette, Daria Halprin, Rod Taylor
Musik: Pink Floyd, Grateful Dead,
Rolling Stones

Bild

Spielzeiten: