Die Vierhändige

Die Schwestern Sophie und Jessica wurden als Kinder Zeuge, wie ihre Eltern von einem Einbrecherpaar umgebracht wurde. Jessica, die Ältere, die ihrer jüngeren Schwester die Augen zu gehalten hatte, leidet unter Wahnvorstellungen, ist aggressiv. Sophie scheint es besser verkraftet zu haben und will Pianistin werden. Nach einem schweren Unfall von beiden Schwestern, wacht nur Sophie wieder auf, fühlt sich aber von Jessica verfolgt.

Souverän umgesetzter Thriller zwischen feinem, psychologischen Drama und Horrorfilm um eine ungewöhnliche Schwesterbeziehung. Regisseur und Drehbuchautor Oliver Kienle gelingt mit beeindruckender Kameraarbeit und ausgefeilten Musik- und Toneinsatz sowie den stark aufspielenden Leading Ladies Frida-Lovisa Hamann und Friederike Becht elegantes, packendes Kino, das in mehreren Kategorien für den Förderpreis neues Deutsches Kino nominiert war und mehrere Auszeichnungen verdient hätte.

Deutschland 2017
Regie: Oliver Kienle
Darsteller: Frida Lovisa Hamann, Friederike Becht, Christoph Letkowski
96 Minuten
ab 16 Jahren

Bild

Spielzeiten: