Roncalli-Forum Filmpreis

Mit dem Roncalli-Forum Filmpreis werden Filme geehrt, die das Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Kulturen und Religionen in vorbildlicher Weise zeigen.



Marianne

Vereinigtes Königreich 2016 | 18 Min. | Englisch
Regie: Tomisin Adepeju
Darsteller: Tobi Bakare, Vivienne Bell, Femi Ogunjobi

Deutschlandpremiere


Ein junger nigerianischer Mann reist mit seiner leidenden Frau zu einer einsamen afrikanischen Kirche.

A young Nigerian man travels to a remote African, Pentecostal church with his ailing wife.


On the pulpit / Na ambonie

Polen 2016 | 26 Min. | Polnisch mit engl. UT
Regie: Tomasz Wiœniewski

Europapremiere


Der 70-jährige Kazimierz Wejksznie lebt in einem kleinen Dorf in der Nähe von Bia³ystok im Osten Polens. Damals in der Armee hatte er einen schweren Unfall, bei dem er beide Beine verlor. Dennoch ist er sehr selbständig und möchte niemandem zur Last fallen. So begibt er sich in seinem Rollstuhl täglich auf die Reise in die 14 Kilometer entfernte Kirche, um dort zu beten.

Kazimierz Wejksznie is 70 and lives in a small village near Bia³ystok in eastern Poland. When he was on his first leave from the army he had a serious accident as a result of which he lost both of his legs. Despite his disability he is very active and doesn‘t want to be burden to anyone. In his wheelchair he goes every day on a 14 kilometres journey to the nearby church to pray.



Ukon the Samurai / Ukon Il

Italien 2016 | 37 Min. | Englisch mit engl. UT
Regie: Lia Beltrami

Deutschlandpremiere


Takayama Ukon war ein großer Samurai des 16. Jahrhunderts, der durch die Bekehrung Francisco de Xaviers Christ wurde. Nach vielen Schwierigkeiten verließ Ukon sein Schloss in Takatzuki, um in Kanazawa die Kunst der Teezeremonie zu erlernen. Durch die Christenverfolgung in Japan war ihm der Tod durch das Schwert verboten und er ging ins Exil auf den Philippinen. Sein Weg zwischen dem Schwert und dem Kreuz wird von einem jungen Mann erzählt, der sich ebenfalls auf der Suche befindet.

Takayama Ukon was a great sixteenth century samurai, who became a Christian through the predication of Francis Xavier. Ukon, after many dilemmas and difficulties, leaves his castle in Takatzuki ad lives in Kanazawa, where he master the art of the tea ceremony. Following the persecutions that hit Japanese Christians, he is denied the death by sword and is exiled in the Philippines. His internal path between the sword and the cross is told by a young man, looking for something.

Indierama

Bild

Spielzeiten:

Sonntag 22.04.18:17.00 Uhr (Independent Days 18)